Forschungsbereiche WASSERGÜTEWIRTSCHAFT und BIOLOGIE UND CHEMIE DES WASSERS

Wissen als Ressource und der Beitrag der Universitäten

Prof. Dr. Dieter Imboden

 

3. Mai 2011, 18:00 Uhr s.t.

Kuppelsaal der Technischen Universität Wien

 

Prof. Dieter Imboden ist Präsident des Nationalen Forschungsrats des Schweizerischen Nationalfonds und der Vereinigung der Präsidenten der europäischen Forschungsförderungsorganisationen (EU ROHORCs).

In seiner Forschung als Professor für Umweltphysik an der ETH Zürich beschäftigt er sich mit physikalischen Prozessen in der Umwelt sowie mit Fragen der Energie- und Klimapolitik.

Darüber hinaus setzt er sich auch intensiv mit der Frage auseinander, welche Rolle die Ressource Wissen in der heutigen Gesellschaft spielt – respektive spielen sollte: „Die Erhaltung und Entwicklung der Ressource Wissen ist direkt mit den universitären Ausbildungsstätten verbunden. Die Universitäten bilden gleichsam den Nährboden für das Wachstum der Pflanze „Wissen“. Wird dessen Pflege vernachlässigt oder gar geschädigt, ergeben sich langfristige Auswirkungen auf deren Fruchtbarkeit.“