de
en
Wassergütewirtschaft

Gutachterliche Tätigkeiten

Neben der grundlagen- und anwendungsorientierten Forschung ist das Institut auch gutachterlich tätig. Schwerpunkt ist die Erarbeitung von zielorientierten Lösungen zu anspruchsvollen Fragestellungen, die projektspezifische Forschungsansätze berücksichtigen und dadurch zu kosteneffizienten und nachhaltigen Lösungen führen. Dazu zählt auch die unabhängige wissenschaftliche Begleitung von Sonderbetriebsweisen von Abwasseranlagen außerhalb des Regelwerkes sowie Praxistests neuer Technologien und Aggregate.

Beispiele für unsere gutachterliche Tätigkeit sind:

  • Simulationsstudien zur Betriebsoptimierung von Belebungsanlagen
  • Bewertung von Indirekteinleitungen
  • Unterstützung bei Betriebsproblemen von biologischen Abwasserreinigungsanlagen
  • Bewertung von Direkteinleitungen bei prekärer Immissionsituation
  • Identifizierung relevanter Emittenten für Gewässerbelastungen
  • Unterstützung von Verwaltung und Betreibern bei der Implementierung der EU-Wasserrahmenrichtline (Zustandserhebung, Maßnahmenplanung) für Nährstoffe und spurenstoffe

Weiterhin bringen wir unser know-how sowohl national als auch international durch die Beteiligung in Bewertungskommissionen oder die Beratungstätigkeit bei Planungs­wettbewerben ein.

 

[zurück]