Deutsch
Englisch
Wassergütewirtschaft

Stobimo

Stoffbilanzierung für Nährstoffe auf Einzugsgebietsebene

Laufzeit:
2009-2019

Ansprechperson:
Matthias Zessner Emailmzessner(at)iwag.tuwien.ac.at

MitarbeiterInnen:
G. Hepp, S. Kittlaus, O. Zoboli

Folgende Downloads stehen zur Verfügung

  • Vortragsfolien der Endpräsentation (Link Umweltbundesamt)
  • Projekt Endbericht STOBIMO Österreich - Langfassung (PDFdownload)
  • Nährstoffströme Oberösterreich Bericht (PDFdownload)
  • Maßnahmenwirkung Oberösterreich Bericht (PDFdownload)
  • Maßnahmenstragtegien Oberösterreich Bericht (PDFdownload)
  • ÖPUL 2014 – Bericht (PDFdownload)
  • Endbericht STOBIMO Machbarkeitsstudie Prognose (Dateidownloaddownload)

 

Kurzinformationen zum Projekt

Das Projekt STOBIMO-Nährstoffe befasst sich mit der Quantifizierung der Nährstoffeinträge in Fließgewässer auf Einzugsgebietsebene. Berechnungsmodelle werden für deren Einsatz in Österreich verbessert und zur Berechnung der Wirksamkeit von Maßnahmen angewandt. Vorerst wurde eine österreichweite Nährstoffbilanzierung auf Basis von 367 Teileinzugsgebieten durchgeführt. Ein besonderer Schwerpunkt dabei lag auf einer verbesserten Erfassung der Nährstoffeinträge aus dem alpinen Bereich, da diese Einträge bisher mit bestehenden Ansätzen nur ungenügend abgebildet werden konnten. Diese Ansätze konnten auf den alpinen Bereich Bayerns erweitert werden.

Derzeit wird eine Detailuntersuchung mit vertiefender Maßnahmenbetrachtung zur Erreichung des guten Gewässerzustandes für das Bundesland Oberösterreich durchgeführt.

 [zurück]